Training Flashover-Schutzreflex

Für den letzten Dienst am 14.07. stand für unsere Kameraden das Hohlstrahlrohrtraining auf dem Plan. Auf dem Gelände der Firma Lorenz wurde durch Kegel eine Strecke abgesperrt. Die ersten Kegel standen für den Hauseingang. Nach einigen Metern kam die Rauchgrenze, wo die Atemschutzgeräte angelegt werden mussten. Dann kam die simulierte Tür. Kurzes Öffnen der Tür und stoßweises Löschen musste ausgeführt werden. Im Kreuzkriechgang mussten wir den gefüllten Schlauch hinter uns herziehen und wenn der simulierte Flashover kam…mussten wir uns nach hinten fallen lassen und den Sprühnebel nach ober richten- „Schutzreflex“. Es war eine lehrreiche Ausbildung, welche uns mal wieder zeigte, wie anstrengend so ein Einsatz sein kann.

 

Speak Your Mind

Connect with Facebook

*

*